Kerstin Gähte wurde in Düsseldorf geboren. Nach zwei abgeschlossenen Berufausbildungen (Arzthelferin und medizinisch technische Assistentin, MTA) ging sie Ihren Kindheitswunsch „Theaterin“ zu werden nach und besuchte die Schauspielschule. Des Weiteren war sie durch die Filmstiftung NRW Stipendiatin des Hollywood Actors Workshop in Los Angeles. Ihr erstes Engagement führte sie ins Schauspielhaus Düsseldorf unter der Leitung von Günther Beelitz und später Volker Canaris. Von Düsseldorf aus ging sie an das Staatstheater Hannover. Hier wurde Frau Inge Meysel auf sie aufmerksam. Kerstin Gähte übernahm die Rolle der Rosine in „Teures Glück“. Frau Meysel ebnete ihr den Weg zum Boulevardtheater. Es folgten Engagements an fast allen deutschen Boulevardbühnen wie z.B. neben Wolfgang Spier am Theater am Dom in Köln, am Winterhuder Fährhaus in Hamburg, Theater am Kurfürstendamm, neben Sonja Ziemann und Charles Regnier auf Tournee, an den Häusern in Düsseldorf, Bochum, Bonn, Berlin und vielen mehr. Neben der Arbeit am Theater war Kerstin Gähte auch in vielen Fernsehrollen zu sehen wie z.B. „Tatort“, „Die zwei Profis“, „Der kleine Mönch“, „Heim für Tiere“ oder „Großstadtrevier“. Von 1997 bis 2004 spielte Kerstin Gähte in der WDR Serie „Die Anrheiner“ die Rolle der Evelyn Krings. 2004 bis 2005 war sie im ZDF in der ersten deutschen Telenovela „Bianca- Wege zum Glück“ als Ariane Wellinghoff zu sehen. Und im Frühjahr 2012 überzeugte sie als Nicola Westphal in “Sturm der Liebe”. Für die Zukunft wünscht sie sich noch viele unterschiedliche Rollen im Fernsehen, auf der Bühne oder vielleicht im Kino?! 
Jahrgang:   1958 Augenfarbe:   Grün-Braun Haarfarbe:   Blond Größe:   155 1/2 cm Sprachen:      English (gut) Führerschein  Kl. 1 und 3 Fähigkeiten:   Gesellschaftstanz, Reiten,                        Tauchen, Ski, Golf   
KERSTIN GÄHTE